Was hat Jerusalem mit Athen zu tun?

In dem Buch Bildung – Alles, was man wissen muss von Dietrich Schwanitz heißt es:

“Unsere Kultur ist ein Zweistromland: Eine Quelle sprudelt in Israel, eine in Griechenland.”

“Keine Kraft hat es geschafft”, schreibt der Philosoph Andrew Bernstein in der Winter-Ausgabe 2006/2007 von The Objective Standard, “den griechischen Ansatz aus den westlichen Prämissen auszumerzen – nicht die Christen, nicht die Nazis, nicht die Islamisten.” Und dieser “griechische Ansatz” bedeutet diesseitiges, rationales Denken im Vergleich zum religiösen Ansatz von “Jerusalem”. Jener bildet die Basis der westlichen Zivilisation und wir sollten lautstark die Ideen von Aristoteles und seiner Nachfolger verteidigen.

Report This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *