Andrew Bernstein antwortet einem Kritiker

Andrew Bernstein

Andrew Bernstein

Andrew Bernstein antwortet auf seiner Website einer Besprechung seines Buch The Capitalist Manifesto durch Georg Menz in der Zeitschrift Political Studies Review . Menz hatte Bernsteins Buch als "zornige" Polemik gegen Marxismus oder Sozialismus abgetan. Es sei aufgrund seines "aggressiven, aber dennoch zusammenhanglosen Stils" eindeutig nicht für eine wissenschaftliches Publikum geschrieben worden, behauptet Menz, sondern scheine eine weitere Leserschaft ansprechen zu wollen. Bernstein antwortet, dass Zorn als Reaktion auf Ungerechtigkeit rational und tugendhaft sei. Sein Buch sei nicht geschrieben worden als eine Attacke auf den Sozialismus, sondern zur Unterstützung des Kapitalismus.

Report This Post

2 thoughts on “Andrew Bernstein antwortet einem Kritiker

  1. Wolfgang

    Danke für den Hinweis! Die Vorschläge will ich für die Zukunft gerne aufgreifen. Ich werden wohl noch eine 3. Version meiner Besprechung verfassen, weil ich immer noch ganz zufrieden bin (und auch noch nicht ganz fertig bin).

    Report This Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *